Europaweit über 300 Filialen!
0800 / 9960 990
freecall
Handyreparatur vor Ort in 45 Filialen
0800 / 9960 990 freecall

BSI besorgt wegen möglicher Spionage von Apple und Amazon

Phone Service Center / 02.11.2018

Das BSI, Bundesagentur für Sicherheit in der Informationstechnik, und der Digitalverband Bitcom sind nach einem Bericht über eine mögliche Spionage durch Spionage-Chips bei Apple und Amazon aus China in großer Sorge. Bis zu 30 Firmen seien betroffen. Nach einem Bericht, solche Chips könnten auf den Servern der Anbieter verwendet werden, forderte nun auch die FDP eine sofortige Aufklärung durch die Bundesregierung.

Der Grund hierfür ist, dass ein solches Spionage-Szenario gar nicht so weit hergeholt ist. Datenschützer halten Attacken durch Server-Chips für realistisch. Viele Hersteller beziehen Ihre Bauteile aufgrund der günstigen Einkaufspreise aus China, und machen das Land hierdurch zum größten Zulieferer. Doch von der Fertigung bis zur Ausgabe an den Endkunden hat die Produktion eine Menge Zugriffspunkte, wo solche Manipulationen stattfinden könnten. Leider sind diese nur schwierig zur Erkennen, denn Sie können schon bei der Fertigung der Chips entstehen.

"Es ist absolut erforderlich, dass die Bundesregierung die Gefährdungslage schonungslos analysiert", sagte FDP-Fraktionsvize Michael Theurer dem "Handelsblatt". Er sehe die Gefahr, dass die deutsche Wirtschaft "Opfer planmäßiger Industriespionage nicht nur der Chinesen wird".

Bisher haben sich die Vermutungen allerdings nicht bewahrheitet. "Dem BSI liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, die eine Einschätzung zum Wahrheitsgehalt der Medienberichte erlauben", meldete die Behörde. Trotzdem haben man Apple und Amazon um Stellungnahmen zu dem alarmierenden Bericht gebeten, und man werde die Sache weiterhin prüfen. Amazon und Apple dementierten den Bericht ungewöhnlich scharf. Die möglichen Gefahren durch Spionage-Chips sind längst bekannt. Der Finanzdienst Bloomberg berichtete, dass bereits seit drei Jahren Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der US Polizei laufen. Man habe herausgefunden, dass chinesische Firmen Chips in die Server der Firma Super Micro von chinesischen Militär-Hackern eingeführt worden seien, und somit auch auf die Server amerikanischer Konzerne und Behörden. Hierdurch könnte Deutschland, durch die globale deutsche Wirtschaft, mittelbar betroffen sein.

 

15€ Sparen für eine Reparatur ab 60€, gütlig in allen Phone Service Service Filialen in Deutschland und Österreich